Übermittlungssperre Melderegister 

Beschreibung

Sie wollen eine Übermittlungssperre gegen die Weitergabe ihrer Einwohnermeldedaten:

  • für Auskünfte an Parteien, Wählergruppen u.a. Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene
  • über Alters- und Ehejubiläen
  • an Adressbuchverlage
  • mittels Datenübermittlung an eine öffentlich rechtliche Religionsgemeinschaft, der nicht Sie, sondern Familienangehörige von Ihnen angehören

Voraussetzung:

Sie müssen mit Haupt- oder Nebenwohnung in Potsdam gemeldet sein.

Der Antrag auf Registrierung einer Übermittlungssperre muss eigenhändig unterschrieben sein und kann dann per Post an folgende Adresse gesandt werden:

Landeshauptstadt Potsdam
Bürgerservicecenter
Friedrich-Ebert-Straße 79 / 81
14469 Potsdam

Gültigkeit:

  • bis auf Widerruf bzw.
  • bis der Antragsteller den Zuständigkeitsbereich Potsdam verlässt (Wegzug)

Bitte vereinbaren Sie mit dem Bürgerservicecenter einen Termin

Seit dem 13.04.2015 erfolgt eine Bearbeitung Ihrer Anliegen nur noch mit Termin

Bitte vereinbaren Sie diesen vor Ort am Infoschalter des Bürgerservicecenters.