Wohnsitz abmelden 

Beschreibung

Eine Abmeldung ist erforderlich bei:

  • Umzug ins Ausland (Hauptwohnsitz)
  • Aufgabe der Nebenwohnung (Neben- oder Zweitwohnsitz)
  • Aufgabe einer von mehreren Nebenwohnungen

Die Abmeldung einer Wohnung bei der Meldebehörde ist nur erforderlich, wenn nach dem Auszug aus einer Wohnung keine neue Wohnung in Deutschland bezogen wird. Dies ist z.B. der Fall, wenn Deutschland verlassen, also der Wohnsitz in das Ausland verlegt wird oder eine Nebenwohnung aufgegeben wird.

Die Abmeldung einer Nebenwohnung erfolgt künftig nur noch bei der Meldebehörde, die für die alleinige Wohnung oder die Hauptwohnung zuständig ist.

Eine Abmeldung ist frühestens 1 Woche vor dem Auszug möglich, sie muss jedoch innerhalb von 2 Wochen nach dem Auszug bei der Meldebehörde erfolgen.

Die Abmeldung eines Wohnsitzes (Haupt- bzw. Nebenwohnung) kann

  • durch eine volljährige Person für die gesamte Familie erfolgen.
  • persönlich oder schriftlich vorgenommen werden.

Der Meldeschein muss vollständig ausgefüllt und von der meldepflichtigen Person unterschrieben sein. Dieser Meldeschein kann dann an folgende Adresse gesandt werden:

Landeshauptstadt Potsdam
Bürgerservicecenter
Friedrich-Ebert-Straße 79 / 81
14469 Potsdam

Hinweise:
Für Personen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr ist die Meldepflicht von demjenigen zu erfüllen, aus dessen Wohnung die Minderjährigen ausziehen. Pfleger und Betreuer, deren Aufgabe die Aufenthaltsbestimmung einschließt, haben für die Pflegepersonen und Betreuten die Meldepflichten zu erfüllen.

Als Nachweis über die Abmeldung erhält der Meldepflichtige eine Abmeldebescheinigung.