Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam 

Beschreibung

In der Landeshauptstadt Potsdam vertritt seit 1992 der Ausländerbeirat die Belange der ausländischen Einwohner. Er wird von Bürgerinnen und Bürgern mit ausländischem Pass gewählt. Am 28. September 2008 wurde das Gremium neu gewählt. Laut Beschluss der Stadtverordnetenversammlung waren 9 Mitglieder zu wählen.

Auf  der Grundlage der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) und mit Beschluss der Hauptsatzung der Landeshauptstadt Potsdam vom 04. März 2009 wurde der Ausländerbeirat  in Migrantenbeirat umbenannt.

Der Migrantenbeirat ist ein beratendes Organ der Stadtverordnetenversammlung und ihrer Ausschüsse. Die Mitglieder des Migrantenbeirates vertreten dort die Interessen der Potsdamer Bürger mit ausländischem Pass. Die Arbeit des Migrantenbeirates fördert und unterstützt die gesellschaftliche und kulturelle Integration ausländischer Bürger.

Die Sitzungen des Migrantenbeirates sind in der Regel ein Mal im Monat.

Darüber hinaus hat der Migrantenbeirat 2005 den Integrationspreis der Landeshauptstadt Potsdam initiiert, der jährlich vergeben wird.

 
   

Kontaktdaten

Telefon +49 331 289-3346
Raum 147/148

Besucheradresse

Haus 1
Hegelallee 6-10
14467 Potsdam

Postanschrift

Landeshauptstadt Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
14469 Potsdam

Kartenansicht

Verwaltungsstruktur

  • Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam