Aufenthaltskarte 

Beschreibung

Sie sind Drittstaats-Familienangehöriger eines Unionsbürgers und wollen sich gemeinsam in Deutschland niederlassen.

Zur Ausstellung einer Aufenthaltskarte ist die persönliche Vorsprache in der Ausländerbehörde der Landeshauptstadt Potsdam nach vorheriger Terminvergabe erforderlich.

Hinweise:
Dem Drittstaats-Familienangehörigen von Unionsbürgern ist zunächst Unterhalt durch den Unionsbürger zu gewähren, grundsätzlich besteht die Möglichkeit hier eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen, eine benötigte Arbeitserlaubnis erhalten Sie bei der Agentur für Arbeit.

Zuständig für die Länder Bulgarien und Rumänien ist die Agentur für Arbeit in Duisburg.