Eichenprozessionsspinner - Beseitigung 

Beschreibung

In der gesamten Landeshauptstadt ist der Eichenprozessionsspinner an Eichen vorzufinden. Der Konflikt mit den Raupen im öffentlichen Raum betrifft somit fast jeden. Ein komplettes Sammeln aller vorhandenen Nester ist von daher nicht möglich. Der Bereich Grünflächen der Stadtverwaltung konzentriert sich daher auf befallene Bäume, die in unmittelbarer Nähe zu stark frequentierten Bereichen stehen.

Sofern Sie eine Meldung über Eichenprozessionsspinner machen wollen, benötigen wir folgende Angaben:

  • Standort des Baumes
  • Straßenbaum: Straße und Hausnummer
  • Flächenbaum: Lage innerhalb einer genauer bezeichneten Grün-/Parkanlage
  • Angabe der Baum-Nr., wenn vorhanden
  • Name des Anrufers einschl. Telefonnummer
  • Anzahl der betroffenen Bäume
  • Anzahl der erkennbaren Nester

Hinweis:
Der Bereich Grünflächen ist nicht zuständig für Flächen

  • der SPSG (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten),
  • des KIS,
  • Pro Potsdam (Farbe der Baumplakette: rund und silber)
  • von Privateigentümern,
  • von Wohnungsbaugesellschaften etc.

Welche Firmen bekämpfen den Eichenprozessionsspinner?

Firmen mit einem eigenen Leistungsangebot zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners sind u.a. über den Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin u. Brandenburg e.V. zu erfragen.

Telefonnummer: (033203) 88960

 

Kontaktdaten

Telefon +49 331 289-4601