4414 Arbeitsgruppe Interner Service 

Kurzbeschreibung

Information zu Öffnungszeiten und persönlichen Kontakten aus Anlass der aktuellen Pandemielage (Stand 30.10.2020):

  • Ab Montag, den 02.11.2020, werden bis auf Weiteres keine öffentlichen Sprechzeiten angeboten. Sie können sich wie gewohnt uneingeschränkt telefonisch, schriftlich oder per E-Mail an uns wenden.
  • Unser weiterhin bestehenbleibendes Angebot, Besprechungstermine individuell und vorab zu verabreden, ist ab dem 02.11.2020 auf notwendige und unaufschiebbare Angelegenheiten beschränkt. Solche Termine können grundsätzlich für jeden Tag während der üblichen Bürozeiten (Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr) vereinbart werden. Termine für die Einsicht in Verwaltungsakten werden bis auf Weiteres nur eingeschränkt vergeben.
  • Berücksichtigen Sie bei einem persönlichen Gespräch/Termin zu Ihrem und dem Schutz der Mitarbeitenden die aktuell geltenden Verhaltensregelungen (Mindestabstand von 1,50 m; allgemeine Hygiene- und Verhaltensregelungen, Tragen von Mund-Nase-Schutz etc.).
  • Wegen der erforderlich werdenden Einschränkungen des Dienstbetriebs müssen Sie in den kommenden Monaten damit rechnen, dass wir Ihr Anliegen möglicherweise nicht wie gewohnt bearbeiten können. Gegebenenfalls müssen Sie mit längeren Warte- bzw. Bearbeitungszeiten rechnen. Haben Sie dafür bitte Verständnis.

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich und andere.

Beschreibung

Bautechnische Nachweise

Die bautechnischen Nachweise können umfassen:

  • Nachweis der Standsicherheit (Statische Berechnung)
  • Nachweis der Einhaltung des Brandschutzes der tragenden und raumabschließenden Bauteile
  • Nachweis der Einhaltung des Wärmeschutzes und der Energieeinsparverordnung (für beheizbare Bauteile)
  • Nachweis der Einhaltung des Schallschutzes (bei Vorhandensein mehrerer Nutzungseinheiten).

Die Prüfung des Nachweises der Standsicherheit und des Brandschutznachweises Ihres Bauvorhabens kann durch die untere Bauaufsichtsbehörde der Stadt Potsdam oder einen im Land Brandenburg anerkannten Prüfingenieur erfolgen. Als im Land Brandenburg anerkannt gelten alle ansässigen Prüfingenieure, deren Zulassungsstelle im Land Brandenburg oder im Land Berlin liegt.

Die Prüfung der Nachweise zum Wärmeschutz und des Schallschutzes darf nur durch einen bauaufsichtlich anerkannten Prüfsachverständigen erfolgen.

Wenn die Prüfung durch einen im Land Brandenburg anerkannten Prüfingenieur erfolgen soll, liegt dessen Beauftragung in Ihrer Hand. Der Bauaufsichtsbehörde ist in diesem Fall nur der Prüfbericht rechtzeitig vor Baubeginn vorzulegen.

Wenn Sie wünschen, dass die Bauaufsichtsbehörde die Prüfung vornimmt, reichen Sie die bautechnischen Nachweise in 2-facher Ausfertigung gemeinsam mit den Bauantragsunterlagen ein oder rechtzeitig vor dem geplanten Baubeginn.

Einer Prüfung der statischen Berechnung bedarf es in der Regel nicht, wenn Nachweise vorgelegt werden, die von einer nach dem Recht eines Landes der Bundesrepublik Deutschland für eine Typenprüfung zuständigen Behörde allgemein geprüft sind (gültiger Typenprüfbericht).

Weitergehende Informationen des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft erhalten Sie unter Downloads / Links.

 
   

Öffnungszeiten

Mo nach vorheriger Vereinbarung
Di 09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr
Mi nach vorheriger Vereinbarung
Do nach vorheriger Vereinbarung
Fr nach vorheriger Vereinbarung

Kontaktdaten

Telefon +49 331 289-2611
Telefax +49 331 289-842613

Besucheradresse

Haus 1
Hegelallee 6-10
14467 Potsdam

Postanschrift

Landeshauptstadt Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
14469 Potsdam

Kartenansicht