Jagdschein - Neuerteilung 

Beschreibung

Für die Erteilung von Jagdscheinen zur Ausübung der Jagd sind nachgewiesene Fähigkeiten zur bestimmungsgemäßen Ausübung der Jagd Voraussetzung.

Zur Überprüfung der Zuverlässigkeit wird von der Verwaltung ein Auszug aus dem Bundeszentralregister beim Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof angefordert. (Dauer ca. 2 – 3 Wochen)

Der Antrag für die Erteilung eines Jagdscheins ist formgebunden.

Man unterscheidet folgende Arten:

Tagesjagdscheine (für 14 aufeinanderfolgende Tage)

  • für Jugendliche
  • für Erwachsene
  • für Falkner
  • für Personen, die ihren Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland haben und sich besuchsweise in Deutschland aufhalten

Jahresjagdscheine

  • für Jugendliche (für ein oder zwei Jahre)
  • für Erwachsene (für ein, zwei oder drei Jahre)
  • für Falkner (für ein, zwei oder drei Jahre)
  • für Personen, die ihren Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland haben und sich besuchsweise in Deutschland aufhalten (für ein Jahr)