Digitales Geländemodell (DGM) / Digitales Oberflächenmodell (DOM) 

Beschreibung

Digitales Geländemodell (DGM)
Das Digitale Geländemodell (DGM) ist die höhenmäßige Beschreibung des Geländes. Das Gelände ist hier die Grenzfläche zwischen der Erdoberfläche und der Luft bzw. der Wasseroberfläche und der Luft. Das Digitale Geländemodell besteht aus regelmäßig verteilten Geländepunkten, deren Position in einem Lagebezugssystem und deren Höhe in einem Höhenbezugssystem bekannt und in einer Datenbank gespeichert sind.

Digitales Oberflächenmodell (DOM)
Ein digitales Oberflächenmodell (DOM) beschreibt im Unterschied zum digitalen Geländemodell zusätzlich die sich auf der Erdoberfläche befindlichen Gegenstände dreidimensional.

Das DOM des Fachbereichs Kataster und Vermessung enthält neben der Geländedarstellung auch die Gebäude. Es wird aus den Boden- und Nichtbodenpunkten der Laserscanbefliegungen abgeleitet.

Datenquellen: Laserscan-Befliegung aus dem Jahr 2010
Gitterweite: ab 0,5 m aufwärts
Bezugssystem: ETRS89
Höhe: DHHN92
Datenformat: ASCII, TIFF

 

Kontaktdaten