513 Bereich Partizipation und Tolerantes Potsdam 

Die Formularfunktion steht noch nicht zur Verfügung. Konfigurieren Sie bitte die enstprechenden Parameter

Beschreibung

Die Kernaufgabe des Bereiches 513 ist die Demokratiearbeit und zielt im Sinne des Leitbildes der Landeshauptstadt Potsdam auf den Erhalt und den Ausbau unserer demokratisch verfassten, toleranten und weltoffenen Stadtgesellschaft. Im Zentrum stehen dabei die beiden Aufgabenbereiche Bürgerbeteiligung und Toleranz.

 

Bürgerbeteiligung

Der Bereich 513 vernetzt, informiert, unterstützt, berät und dokumentiert verwaltungsintern wie –extern im Zusammenhang mit Prozessen der Bürgerbeteiligung. Diese Aufgabe wird von der im Bereich angesiedelten WerkStadt für Beteiligung ausgefüllt. Zudem betreut der Bereich das Ideen- und Beschwerdemanagement. Als Bausteine stehen dafür Maerker und Maerker Plus zur Verfügung.

Die WerkStadt für Beteiligung arbeitet nach den „Grundsätzen für Bürgerbeteiligung“ und wird vom Beteiligungsrat unterstützt und kritisch begleitet. Sie besteht aus einem verwaltungsinternen wie –externen Teil. Der externe Teil wird von mitMachen e.V. getragen. Im Sinne des Ideen- und Beschwerdemanagement koordiniert Bereich 513 die Beschwerdebearbeitung innerhalb der Stadtverwaltung und erstattet regelmäßig und transparent Bericht.

 

Toleranz

Der Bereich 513 sensibilisiert, informiert und berät verwaltungsintern wie -extern zu den Themen Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und den verschiedenen Ausprägungen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. In diesem Zusammenhang werden im Bereich auch Maßnahmen entwickelt und umgesetzt. Dazu fördert der Bereich dahingehende Projekte von zivilgesellschaftlichen Akteuren und Akteurinnen, Trägern und Vereinen und leistet Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung.

Bereich 513 koordiniert das kommunale Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ und das bundesweite Bündnis „Städte Sicherer Häfen“. Er vertritt „Potsdam! bekennt Farbe“ im „Aktionsbündnis Brandenburg gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit“ und die Landeshauptstadt als Mitglied in der „Europäischen Städtekoalition gegen Rassismus e.V.“

 
   

Öffnungszeiten

nach telefonischer Vereinbarung

Kontaktdaten

Telefon +49 331 289-3426
+49 331 289-3427
+49 331 289-1032
+49 331 289-1036
Telefax +49 331 289-3430
Internet  www.potsdam-bekennt-farbe.de
 www.facebook.com/PotsdambekenntFarbe
 www.eccar.info
 www.potsdam.de/das-buendnis-staedte-sicherer-haefen

Besucheradresse

Stadthaus
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
14469 Potsdam

Postanschrift

Landeshauptstadt Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
14469 Potsdam

Kartenansicht