Ausnahmegenehmigung Sonn- und Feiertagsfahrverbot 

Unterlagen

Die Ausnahmegenehmigung ist schriftlich, vorzugsweise unter Verwendung des Antragsformulars zu beantragen.

Werden außerhalb von Potsdam zugelassene Fahrzeuge eingesetzt, sind zusätzlich die Zulassungsbescheinigungen Teil I (Fahrzeugschein) in Kopie beizufügen.

Gebühren

ca.   80,00 Euro - für die Erteilung einer Einzelgenehmigung
ca. 300,00 Euro - für die Erteilung einer Jahresgenehmigung
ca. 150,00 Euro - für eine Genehmigung zur Durchführung von Fahrten für Sport- und Freizeitzwecke während der Saison (vom 01.04. bis zum 31.10.)

Rechtsgrundlagen

§§ 30 Abs. 3 und 46 Abs. 1 Straßenverkehrsordnung (StVO)

 § 1 Abs. 1 Ferienreiseverordnung (FerReiseV)

durchschnittliche Bearbeitungszeit

Die Bearbeitung der Anträge erfordert in der Regel 2 Wochen.

Bei einer Jahresgenehmigung ist die Straßenverkehrsbehörde verpflichtet, vor Erteilung der begehrten Genehmigung, die Industrie- und Handelskammer anzuhören.