Feststellung des Rechtsanspruchs auf Kindertagesbetreuung 

Beschreibung

Die Kindertagesbetreuung gewährleistet die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und dient dem Wohl und der Entwicklung der Kinder.

Auf der Grundlage des SGB VIII (KJHG) und des Kita-Gesetzes des Landes Brandenburg erfolgt die Prüfung und Feststellung des Rechtsanspruchs auf Kindertagesbetreuung. Art und Umfang der Erfüllung sollen dem Bedarf des Kindes entsprechen.

Der Antrag auf Feststellung des Rechtsanspruchs wird im Betreuungsplatzservice Kita-Tipp des Fachbereiches Bildung, Jugend und Sport entgegengenommen und beschieden.

Der Bescheid ist Grundvoraussetzung für den Abschluss des Betreuungsvertrages mit dem freien Träger und ist dem Kindertagesbetreuungsstandort zur Kenntnis zu geben.

Potsdamer Kinder, die in anderen Gemeinden betreut werden, benötigen ebenfalls den rechtsverbindlichen Bescheid der Landeshauptstadt Potsdam.