Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz - Schüler-BAföG 

Beschreibung

Voraussetzungen für BAföG:

  • Hauptwohnsitz des Antragstellenden bzw. der Eltern in Potsdam
  • der oder die Auszubildende darf bei Beginn der Ausbildung nicht älter als 30 Jahre sein (Ausnahmefallregelung für über 30-Jährige möglich).
  • die angestrebte Ausbildung muss förderungsfähig sein
  • Ausbildungsbedarf darf nicht durch eigenes Einkommen und Vermögen sowie das des Ehegatten oder das der Eltern gedeckt sein

Man unterscheidet folgende Fälle:

  1. Erstantrag: elternabhängige und elternunabhängige Förderung
  2. Wiederholungsantrag: elternabhängige und elternunabhängige Förderung
  3. Aktualisierungsanträge

Hinweise:
Anträge auf BAföG (Erstantrag sowie Wiederholungsantrag) sollten ca. 3 Monate vor Ausbildungsbeginn gestellt werden.

Eine Bewilligung erfolgt für 12 Monate, dann muss entsprechend früh ein Wiederholungsantrag gestellt werden.

Zuständig für das Schüler-BAföG ist das Amt, in dessen Nähe die Eltern mit der Hauptwohnung gemeldet sind.

Für Hochschulstudenten ist das jeweilige Studentenwerk verantwortlich.

Zahlungsbeginn ist der Antragsmonat, wenn die Ausbildung bis dahin schon begonnen hat.